Home

Bitcoin
Farming
invest
 

 Erster regulierter Spezial AIF Bitcoin Farming (Rechenzentrum) für semi- institutionelle und institutionelle Investoren nach KAGB

ALS INVESTOR: ZUSCHAUER ODER GESTALTER?

Ein Private Equity Fonds, der mittelbar über eine Liechtensteiner Gesellschaft, in die für das Mining von Bitcoins notwendige Infrastruktur investiert. Der Fonds investiert nicht in die Volatilität des Bitcoins auf dem Markt, sondern in die Produktion von Bitcoins. Es existiert bereits eine funktionierende „Farm“, die durch die Mittelzuflüsse aus dem Fonds noch einmal deutlich ausgebaut wird.
Kryptowährung "Bitcoin"

Gilt als sicher, dezentral, nicht abschaltbar und mit begrenzter Ausgabemenge

Farming

Produktion und damit Wertschöpfung an der Quelle

Fonds

Investition in Infrastruktur mit Bitcoin Asic’s Miner mit kurzer Fonds Laufzeit

Fazit

Investition baut auf funktionierender „Farm" in einem „Closed Job“ mit hervorragender Rendite Aussicht auf

WAS SIND KRYPTOWÄHRUNGEN?

Die Kryptografie, die Wissenschaft der Verschlüsselung von Informationen, ist von fundamentaler Bedeutung für digitale Währungen.
Deswegen redet man von Kryptowährungen.

Bei den Kryptowährungen handelt es sich um privat geschöpftes Geld ohne staatliche Regulierung, die durch ein sogenanntes Peer to Peer Computer-netzwerk transferiert werden. Sie werden aber nicht nur digital übertragen, sondern auch digital erzeugt, durch das sogenannte Mining!

Die erste dieser Währungen war Bitcoin.

Zusätzlich gibt es mittlerweile hunderte von Alternativen Währungen (Coins), sogenannte Altcoins.

Warum Bitcoin?

Der Bitcoin ist die Leitmarke, die Mutter der Kryptowährungen auf der Basis der Blockchain, der geschichtlich als Zahlungsmittel geschaffen wurde.
Der Bitcoin ist sicher, dezentral, nicht abschaltbar und als Zahlungsmittel akzeptiert.

Weltweit gibt es schon ca. 40 Mio Nutzer mit ca. 200.000 bis 300.000 Akzeptanzstellen und es werden ständig, kontinuirlich mehr, das heißt, auch der „innere Wert“, als Zahlungsmittel steigt ständig.

Erste Weltunternehmen, Kreditkartenbetreiber und Staaten, wie z.B. Japan, akzeptieren Bitcoin und haben es als offizielles Zahlungsmittel zugelassen.

Im Vergleich zum Dollar bewegt man sich natürlich im Mikrokosmos, aber gerade in der 3. Welt hat er eine hohe Akzeptanz.

Risiko von bitcoin

Theoretisch könnte der Bitcoin weltweit von z.B. Zentralbanken/ Ländern verboten werden. Unserer Meinung nach sehr unwahrscheinlich, da er dezentral und nicht abschaltbar ist.

Im Gegenteil: bis zum Jahre 2140 werden eine festgelegte Endmenge von 21 Mio Bitcoins erzeugt/ geschürft.

Bitcoin wird zwar kurzfristig immer Volatilitäten ausgesetzt sein, aber über längere Zeiträume wird er voraussichtlich kontinuierlich an Wert gewinnen.

Warum?: Durch die Verknappung, Endlichkeit und stetig steigende Akzeptanz als Zahlungsmittel – nicht nur als Spekulationsobjekt.

ca.

0
Nutzer

ca.

0
Akzeptanzstellen

0
Bitcoins bis im Jahr 2140

WAS IST MINING?

Wie machen wir / Sie es, liebe Investoren? 

Durch unser exclusives Netzwerk zu den handelnden Personen einerseits und Zugang zu den Hochleistungs Bitcoin Minern andererseits, investieren wir über eine Liechtensteiner Gesellschaft in eine funktionierende Mining

Farm des Initiators des Fonds, die in einem Industriegebäude in Schweden steht und Bitcoins produziert. Durch die Mittelzuflüsse des Fonds wird dieses Rechenzentrum noch einmal deutlich ausgebaut.

Risiko von Mining

Von der Konzeption her, als 1. reguliertes Farming Produkt in Deutschland, dazu noch von einer unabhängigen Service KVG mit dementsprechend unabhängigen Bewertern etc., gehen keine Risiken aus. Potentielle Risiken wären z.B.: wenn die Mining/ Produktionskosten höher wären als der Bitcoin Preis (sehr unrealistisch), die Rechenleistung unserer Mining Farm zu gering wäre (sehr unrealistisch, wir haben exklusiven Zugang zur Infrastruktur inkl.
Hardware Komponenten) oder z.B. Mining in Schweden verboten würde (sehr unrealistisch, da Schweden ein Kryptoland ist und wenn: dann würde das Asset – die Miner – an einem anderen Ort/ Land wieder aufgebaut werden).
Gegen operative Risiken, wie z.B. Feuer, Vandalismus wurden selbstverständlich Versicherungen abgeschlossen.

(detailliertere Informationen sind dem Investment Memorandum des Spezial AIF zu entnehmen)

INVESTMENT IN UNSEREN FONDS

Über Spezial AIF nach KAGB, das heißt reguliertes deutsches Produkt für semi-/ institutionelle Anleger, nicht zu verwechseln mit einem ICO. 

Kurze Laufzeit (4 Jahre). Zielinvestition ist klar definiert, nämlich Investition über ein Liechtensteiner Unternehmen in Infrastruktur inkl. Hardware Komponenten für das Mining von Bitcoins.
  • 100% Eigenkapital.
  • 30 Mio EURO Zielvolumen
  • Minimum Investment ab EURO 250.000

FAZIT

Außergewöhnliche Investment Opportunität mit dementsprechendem zusätzlichem „upside potential“ durch:

Produktionskosten wesentlich geringer als derzeitiger Bitcoin Preis, dadurch sehr Margen starkes Geschäft, bedeutet „deep, deep Value“!

Die Investition baut auf eine funktionierende Farm auf, die hochspezialisiert ist und aufgrund der Blockchain- Technologie des Bitcoins mit einer implizierten Verknappung für immer weniger Marktteilnehmer möglich ist.

Im Jahre 2020 erfolgt eine Verknappung der Ausgabemenge von 12,5 Bitcoins pro Block auf 6,25 Bitcoins pro Block und dadurch wird eine noch höhere Nachfrage nach Bitcoins erzeugt.

Es bestehen keine bzw. geringe Korrelationen zu herkömmlichen Asset Klassen.

Panorama-Bild von München für die Rubrik "Über uns"

ÜBER UNS

Die Sunrise Capital GmbH

als Teil der XOLARIS Group, berät in allen Themen rund um die Auflage, Strukturierung und den Vertrieb von Alternativen Investmentvermögen und versteht sich als Brücke zwischen Asset Manager und Investor.

Mehr unter www.sr-capital.de

Die XOLARIS Service KVAG

ist eine unabhängige, bei der BaFIN seit 2014 nach KAGB registrierte Kapitalverwaltungsgesellschaft für Alternative Investmentvermögen. Sie konzipiert und verwaltet Alternative Investmentfonds (AIF) für Dritte.

Mehr unter www.xolaris-kvg.de

NEWS

Aktuelle Dokumentation über Bitcoin und Blockchain.
Verbreitung weltweit von NTV vom 20. November 2018.
>> Hier zur TV Dokumentation online “Bitcoins – Die digitale Wunder-Währung” <<

KONTAKT

Adresse: Maximiliansplatz 12, 80333 München
Telefon: +49 89 2154 7099 – 1
E-mail: bitcoinfarming@sr-capital.de